Homeschooling — Ein Bericht von Simon

Für vie­le neu und schwie­rig, es ist defi­ni­tiv etwas, wobei man sei­ne eige­nen Erfah­run­gen machen muss und jeder hat ande­re Plä­ne oder Vor­stel­lun­gen von den neu­en soge­nann­ten „Haus­auf­ga­ben“ für die­se Zeit, in der vie­le ver­wirrt sind oder Angst haben.

Montessori Grundschule Hangelsberg_Simon im Homeschooling_März 2020Für mich ist die gan­ze Situa­ti­on nicht so schlimm wie für ande­re. Ich habe mit dem Home­schoo­ling kein Pro­blem. Ich arbei­te sehr viel und habe mir einen Stun­den­plan für jeden Wochen­tag gestal­tet. Mei­ne Eltern unter­stüt­zen mich, die­sen ein­zu­hal­ten, aber natür­lich habe ich auch Frei­zeit, in der ich zum Bei­spiel raus in den Gar­ten gehe usw. So ist mein gan­zer Tag genutzt und am Abend kann ich dann zusam­men mit mei­nen Eltern ein Gesell­schafts­spiel spie­len. So habe ich nie Lan­ge­wei­le, obwohl ich unser Grund­stück nicht mehr so oft ver­las­sen kann.

Simon
Schü­ler der 6. Klas­se