Juhu… endlich sind sie da

Am 17. Novem­ber 2015 war es end­lich soweit. Sie kamen und wur­den in einer Nacht und Nebel­ak­ti­on für unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler auf­ge­baut.

Am Mitt­woch­mor­gen dann das gro­ße Stau­en. Da stan­den sie auf den Flu­ren: Bun­te, freund­li­che und geräu­mi­ge Eigen­tums­schrän­ke für unse­re Kin­der.

Mit den Schrän­ken ist ein gro­ßer Wunsch nach mehr Ord­nung in der Schu­le in Erfül­lung gegan­gen. Und wann hät­te das bes­ser pas­sen kön­nen als in die­sem Jahr, pas­send zu unse­rem Schul­jah­res­mot­to „Ord­nun­gen ent­de­cken“.

In den ers­ten Tagen war alles noch ein wenig chao­tisch, denn unse­re Klei­nen und Gro­ßen hat­ten ihre Schrän­ke noch nicht zuge­wie­sen bekom­men. Dafür war die Vor­freu­de, end­lich den eige­nen Schrank bezie­hen zu kön­nen, umso grö­ßer.

Der oder die ein oder ande­re mal­te sich auch schon gedank­lich aus, wel­che Far­be er oder sie gern hät­te. Die Far­ben der eige­nen Lern­grup­pe waren bei eini­gen Favo­ri­ten.

Die Schrän­ke sind jetzt jeden­falls im Ein­satz und jedes Kind hat für sei­nen Schrank einen eige­nen Code bekom­men.

Unse­re Kin­der sind glück­lich und wir sind es auch.

Über den Umgang mit den Schrän­ken wur­den unse­re Kin­der aus­führ­lich belehrt.

Bit­te auf den Schrän­ken

  • kei­ne Schu­he,
  • kei­ne Jacken und
  • kei­ne ander­wei­ti­gen Gegen­stän­de 

able­gen.

Bit­te hal­tet euch an die Regeln, damit die Ord­nung erhal­ten bleibt.

Vie­len Dank.