COMENIUS-Partner zu Besuch bei uns — 2. Teil

Es folgt der 2. Teil unse­rer span­nen­den Doku­men­ta­ti­on über den Besuch unse­rer COME­NI­US-Part­ner aus ver­schie­de­nen euro­päi­schen Län­dern.

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Für heu­te war ein Tag in Ber­lin geplant. Wir ver­sam­mel­ten uns alle vor der Schu­le und fuh­ren dann gemein­sam mit dem Bus nach Ber­lin.

Als ers­tes mach­ten wir eine Stand­rund­fahrt mit dem Bus – natür­lich auf Eng­lisch. Wir kamen an vie­len tol­len Sehens­wür­dig­kei­ten vor­bei, wie dem Niko­lai­vier­tel, dem Bran­den­bur­ger Tor, dem Bun­des­tag und dem Gen­dar­men­markt.

Zum Mit­tag gab es für uns alle eine ech­te Ber­li­ner Cur­ry­wurst bei Ziervogel´s.

Nach dem Essen ging unse­re Erkun­dungs­tour wei­ter Rich­tung Alex­an­der­platz. Dort ange­kom­men, ging es auf den Fern­seh­turm. Von der Platt­form aus hat­ten wir einen wun­der­schö­nen Blick über Ber­lin. Im Anschluss dar­an stand eine klei­ne Shop­ping­tour im Ale­xa an.

Zum Nach­mit­tag fuh­ren wir zurück nach Fürs­ten­wal­de. Dort wur­den die Gast­kin­der wie­der von ihren Gast­el­tern abge­holt und das Tages­pro­gramm ende­te für alle.

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Auf in den letz­ten Tag mit vol­lem Pro­gram. Für heu­te stand für unse­re Gäs­te ein Besuch der Lan­des­haupt­stadt an. Und auch für eini­ge unse­rer Montesso­ri Schü­ler war es ein beson­de­rer Tag, denn für sie soll­te es heu­te erneut nach Ber­lin gehen. Doch bevor es mit dem auf­re­gen­den Pro­gramm los­ging, ver­sam­mel­ten wir uns alle im Bür­ger­haus in Han­gels­berg. Hier hieß der Bür­ger­meis­ter von Grün­hei­de, Herr Chris­tia­ni, unse­re Gäs­te herz­lich will­kom­men.

Nun ging es end­lich los. Die eine Grup­pe, unse­re Gast­päd­ago­gen und –kin­der, fuh­ren nach Pots­dam. Hier wur­den das ein­drucks­vol­le Schloss und der Park Sans­sou­ci besich­tigt. Unse­re Gäs­te blie­ben ein paar Stun­den, um den schö­nen Tag und die schö­ne Umge­bung in Pots­dam zu genie­ßen, ehe es zurück zur Schu­le ging.

Die ande­re Grup­pe, bestehend aus vier Schü­lern unse­rer Grund­schu­le und Frau Hoff­mann, Koor­di­na­to­rin des COME­NI­US-Pro­jek­tes, mach­te sich der­weil auf den Weg nach Ber­lin ins Kaka­du Stu­dio. Unse­re Schü­ler waren schon ganz auf­ge­regt, denn hier soll­ten sie gleich zum ers­ten Mal ein Radio-Inter­view geben – und das auch noch live. Von der Ner­vo­si­tät war wäh­rend des Inter­views aber kaum etwas zu spü­ren. In einem 30-minü­ti­gen Inter­view erzähl­ten sie vom COME­NI­US-Pro­jekt an der Schu­le und beant­wor­te­ten die Fra­gen des Mode­ra­tors. Alles geschafft. Das habt ihr klas­se gemacht! Und jetzt auf und zurück zur Schu­le.

Den Höhe­punkt zur Abrun­dung der Pro­jekt­wo­che bil­de­te der Abschluss­abend in Ber­ken­brück. Nach­dem alle Betei­lig­ten des COME­NI­US-Pro­jek­tes und auch ande­re Schü­ler mit ihren Eltern ein­ge­trof­fen waren, wur­den wir von Herrn Enkel­mann, Geschäfts­füh­rer der FAW gGmbH (Trä­ger der Schu­le), begrüßt. Die Koor­di­na­to­ren aller Län­der stell­ten sich den Gäs­ten des Abends vor. Im Anschluss über­reich­ten sich die Part­ner gegen­sei­tig Geschen­ke zur Erin­ne­rung an die COME­NI­US-Pro­jekt­wo­che und die schö­ne Zeit in Deutsch­land. Es folg­ten ein musi­ka­li­scher Bei­trag der Musik­schu­le Fürs­ten­wal­de und die Geschich­te vom wan­dern­den Wolf, der von der COME­NI­US-Grup­pe auf­ge­führt wur­de. Zum Abschluss des Pro­gramms haben wir noch ein gemein­sa­mes Lied für unse­re Part­ner gesun­gen.

Jetzt freu­ten sich alle auf das gro­ße Räu­ber­es­sen und wir lie­ßen zusam­men den Abend in herr­li­cher Atmo­sphä­re aus­klin­gen.

Freitag, 17. Oktober 2014

Auch die schöns­te Woche geht ein­mal zu Ende.

Unse­re Gäs­te wur­den zu den Flug­hä­fen gebracht. Nur die pol­ni­schen Gäs­te konn­ten den Rück­weg wie­der per Bus antre­ten.

Wir möch­ten uns bei allen Betei­lig­ten für eine auf­re­gen­de, schö­ne und erleb­nis­rei­che eiche Woche vol­ler neu­er Ein­drü­cke bedan­ken und freu­en uns auf den nächs­ten Besuch.

Wir sehen uns bald wie­der! Beim nächs­ten Tref­fen in Istan­bul!