14. Oktober 2017: Tag der offenen Tür

Liebe Eltern, liebe Kinder, liebe Familien,

Clara Grunwald Campus_Tag der offenen Tuer am 14. Oktober 2017wir laden Sie ganz herzlich zu unserem Tag der offenen Tür am 14. Oktober 2017 ein.

Unser Montessori Campus Hangelsberg Clara Grunwald, mit Kinderhaus,  Grundschule und  Oberschule, öffnet an diesem Tag in der Zeit von 10:00 bis 14:00 Uhr sein Türen und gewährt spannende Einblick in die Welt von Montessori.

Seien Sie herzlich willkommen und lernen Sie unsere vielseitigen Einrichtungen in entspannter Atmosphäre kennen.

Kinderhaus
Im Kinderhaus können sich die Kleinsten auf einen Erlebnisparcours der Sinne wagen und die speziellen Montessorimaterialien kennenlernen, während die Eltern die Räumlichkeiten des liebevoll gestalteten Kinderhauses erkunden. Unsere Erzieherinnen und Erzieher stehen Ihnen für alle Fragen rund um den Tagesablauf offen.

Grundschule
In der Grundschule erklären unsere Montessoripädagogen Ihnen und Ihren Kindern, wie hier lesen und schreiben gelernt wird, und wie Zahlen, Rechenoperationen und Geometrie erlebbar gemacht werden. Die Montessorimaterialien liegen für Groß und Klein bereit und warten darauf, ausprobiert zu werden. Pädagogen geben dazu fachliche Anleitungen. Die Fachunterrichte laden zu Experimenten und Forschungen ein.

Während unsere Sonderpädagogen Sie über Fördermöglichkeiten an der Grundschule beraten, präsentieren die Fachbereiche Englisch und Musik interessante Mit-mach-Angebote. Und auch die beschauliche Schulbibliothek ist geöffnet.

Draußen auf dem Schulhof wird unser einzigartiger Tierhof sicherlich schnell die Aufmerksamkeit der kleinen Besucher auf sich ziehen.  Bei geeignetem Wetter ist der Lehmofen in Betrieb. Und natürlich gibt es auch weitere Köstlichkeiten für jeden Geschmack in der Cafeteria.

Oberschule
An der Oberschule erwartet das Schulteam Sie mit verschiedenen Angeboten.
Sie können durch die Unterrichtsräume schlendern, dabei die Arbeit in den Lernbüros kennenlernen und sich Unterrichtsergebnisse ansehen. Auch die Werkstätten (Schülerprojekte) öffnen an diesem Tag ihre Türen.

Wie schon im vergangenen Jahr sind Sie alle herzlich eingeladen, am gemeinsamen Singen teilzuhaben. Neben dem schon mehrfach präsentierten „Hallelujah“ von Leonard Cohen werden wird diesmal „California Dreaming“ von den Mamas & Papas probieren.
Auch kulinarisch hat unsere Oberschule Einiges zu bieten. Im Foyer unserer Schule wird Sie ein herzhaftes Buffet versorgen. Freunde des Grillens kommen am Grillstand voll auf ihre (Geschmacks-) Kosten. Wer bei herbstlichem Wetter sein Essen genießen möchte ist am Grillstand der Oberschule sehr gut bedient.

Am Elternstammtisch geben Eltern Einblicke für Eltern. Und am Tisch der Ehemaligenberichten Schülerinnen und Schüler von ihren Erfahrungen an unserer Schule. So erhalten Sie einen authentischen Eindruck.

Wer eine individuelle Beratung durch unsere Schulleiterin, Kerstin Kleist, am Tag der offenen Tür wünscht, den bitten wir um kurze vorherige telefonische Voranmeldung (Tel.: 033632 599 23 oder 21).

Kommen Sie mit Ihrem Kind doch einfach vorbei!

Lernen Sie unser Kinderhaus, unsere Ganztagsschulen und vor allem die Umsetzung der Montessoripädagogik bei uns in lockerer Atmosphäre kennen.

Das Team des Montessori Campus Hangelsberg Clara Grunwald

Wenn Sie Ihr Kind schon für das Schuljahr 2017/18 anmelden möchten, bringen Sie bitte eine persönliche schriftliche Bewerbung des Kindes sowie das ausgefüllte Anmeldeformular mitzubringen.

22. September 2017: Tag der freien Schulen

Zum bundesweiten Tag der freien Schulen laden die Träger freier Schulen aus der Region herzlich ein. Die Aktion folgt einer bundesweiten Initiative. Zum Tag der freien Schulen werden deutschlandweit alle freien Träger dazu aufgerufen, sich zu präsentieren. Um zu zeigen, dass auch sie ein wichtiger Teil des Schulwesens sind.

Tag der freien Schulen_Sprachen öffnen Welten_22. September 2017Wir möchten Sie am Freitag, dem 22. September 2017, auf den Marktplatz am alten Rathaus in Fürstenwalde einladen.
In der Zeit von 11:00 bis 14:00 Uhr präsentieren wir uns hier mit verschiedenen Aktionen und Ständen.

Unser Motto in diesem Jahr: Sprachen öffnen Welten.

Seien Sie gespannt, welche Angebote, Attraktionen und Informationen Sie an diesem Tag erwarten. Wir haben uns Einiges für Sie einfallen lassen.

Wer sind wir?
Wir, das sind die Rahn Schulen der Rahn Dittrich Group, die Schulen der Samariteranstalten, das Berhardinum Fürstenwalde des Erzbistums Berlin, die Schulen der Fürstenwalder Aus- und Weiterbildungszentrum gGmbH sowie JuSev e.V.

Schauen Sie doch einfach mal vorbei!

Wir freuen uns auf Sie!

Die Träger freier Schulen aus Fürstenwalde

Einschulung unserer neuen Erstklässler

Montessori Grundschule Hangelsberg_Einschulung der neuen Erstklaessler_SJ 2017-18Es ist Samstag, der 2. September 2017:
35 aufgeregte, gespannte und glückliche Familien trafen mit ihren einzuschulenden Kindern auf unserem Montessori Campus in Hangelsberg ein. Pünktlich um 10 Uhr konnten wir starten.

Gemeinsam mit ihren Lerngruppenteams und der neuen 7. Jahrgangsstufe unserer Montessori Oberschule gingen unsere neuen 35 Mädchen und Jungen der 1. Jahrgangsstufe durch das Spalier aller Gäste zu ihren Plätzen. Die Einschulung begann.

Erste Worte richtete unsere Schulleiterin, Marion Micheel, an alle neuen Schülerinnen und Schüler, Eltern und Gäste. Wie in jedem Jahr stellte sie ein neues Buch vor, welches nun in der Bibliothek ausgeliehen werden kann. In diesem Jahr drehte sich alles um die „Leseratte Ottilie“ und das ABC.

Anschließend präsentierte unser Kinderchor unter der Leitung unserer Kolleginnen Ramona Hoppe und Madlen Müller ein zauberhaftes Programm aus dem Stück „Der Traumzauberbaum“.

Dann wurde das gesamte Team unserer Grundschule vorgestellt. Im Anschluss begrüßten die Lerngruppenteams 1 – 3 ihre neuen Schüler der 1. Jahrgangsstufe.

Gleich danach ging es für unsere neuen Mädchen und Jungen in die Lerngruppenräume für eine erste kleine Unterrichtsstunde.

In der Zwischenzeit fanden die Zuckertüten ihren Weg auf den Schulhof, wo sie im Anschluss von unseren glücklichen Erstklässlern im Kreise ihrer Familien und Lerngruppenteams entgegen genommen wurden.

Wir danken für diesen wunderschönen gemeinsamen Vormittag und hoffen, dass alle Schülerinnen und Schüler eine tolle Feier im Kreise ihrer Familien verleben konnten.

Sabrina Vorrath
Sekretärin

Unsere diesjährigen Erstklässler finden Sie hier auf der Seite der MOZ.

Wir wünschen einen guten Schulstart

Liebe Kinder, Schulanfänger, Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen, Mitarbeiter und Eltern,

FAW_Guter Start in das Schuljahr 2017-18wir wünschen Euch und Ihnen allen einen guten Start in das neue Schuljahr 2017-18.

Besonders unseren Schulanfängern und neuen Kollegen wünschen wir, dass sie sich gut in unseren Schulen einleben, schnell neue Freunde und Anschluss finden und natürlich Spaß haben.

Das neue Schuljahr soll für alle mit viel Freude, Enthusiasmus und voller Gesundheit starten. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit Euch und Ihnen – mit vielen Erlebnissen, mehr Höhen als Tiefen und besonderen Momenten, die jedes Schuljahr bereithält.

Auf einen guten Schulstart!

Das Team der Freien Montessori Grundschule Hangelsberg

Schöne Sommerferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
liebe Lehrerinnen und Lehrer und  liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Schuljahr wird hiermit offiziell als beendet erklärt! 🙂

Und auch, wenn es für uns alle ein spannendes und erlebnisreiches Schuljahr voller Höhen und gelegentlich auch Tiefen war, freuen wir uns jetzt alle auf den schönsten Teil des Schuljahres:

Die Sommerferien.

FAW_Schöne Sommerferien_2017FAW_Ferienzeit_Gedicht_2017

Wir wünschen Euch, Euren Familien und Ihnen allen eine wunderschöne und erholsame Ferienzeit – bei tollem Wetter, mit vielen Erlebnissen und natürlich auch der ein oder anderen unvergesslichen Urlaubserinnerung.

Wir freuen uns darauf, Euch und Sie alle gesund und mit frisch getankter Energie im neuen Schuljahr wiederzusehen.

Das Team der Freien Montessori Grundschule Hangelsberg

Newsletter „Grundschule aktuell“ – Ausgabe 6-2016/17

Liebe Eltern, Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie Kolleginnen und Kollegen,

auch in diesem Schuljahr versorgt Euch unser Newsletter „Grund­schule aktu­ell” alle 2 Monate mit den neusten Informationen rund um unsere Schule. Hier ist unsere 6. und letzten Ausgabe des diesjährigen Schuljahres.

Damit Sie nichts mehr verpassen – und ihr auch nicht.

Montessori Grundschule Hangelsberg_Newsletter Grundschule aktuell 6-2016-17


Technischer Hinweis:
Zum Öffnen bzw. Betrachten der Dateien wird der kostenlose Adobe Acrobat-Reader benötigt. Falls Sie diesen benötigen, können Sie ihn hier herunterladen.


(Hinweis: Das Laden kann – je nach Verbindungsgeschwindigkeit – einige Sekunden dauern.)
Das Team der Freien Montessori Grundschule Hangelsberg

Frisch geschlüpft: Unser Maskottchen!

FAW_Maskottchen Fawi_BegrüßungHallo Leute 🙂

Mein Name ist

FAW_Maskottchen_Name Fawi

 Ich bin Euer Maskottchen und gehöre ab jetzt zu Euch.

Wie Ihr seht bin ich ein Vogel, genauer genommen ein Papagei, wie Ihr vielleicht schon erkannt habt.

Warum ich etwas anders aussehe als meine Artgenossen?

FAW_Maskottchen_Fawi_VorstellungNun, das ist so. Ihr müsst wissen, ich bin ein sehr schlaues Kerlchen. Deswegen ist mein Kopf viel größer als mein Körper. Mein Schnabel, das wichtigste an mir, ist ebenfalls sehr auffällig, weil ich so kommunikationsfreudig bin und gern erzähle. Meine Flügel… ja, die sind noch klein, aber sie wachsen noch. Fliegen kann ich damit natürlich trotzdem. Und ich habe schon einen Kamm (die drei Federn an meinem Hinterkopf) auf den ich sehr stolz bin.

FAW_Maskottchen Fawi_fliegendMein Federkleid (ja, ich bin ein Junge und trage trotzdem ein Kleid) ist blau. Mein Schnabel und meine Füße sind gelb. Warum? Weil ich damit einfach am besten zu euch passe. Die drei Federn an meinem Hinterteil sind farbenfroh. Sie repräsentieren die Vielfalt unserer Kitas und Schulen und zeigen allen, wie bunt, unterschiedlich und facettenreich doch jeder von uns ist.

Ich bin Euer neuer „Mitschüler“

Ich bin eigentlich immer gut gelaunt. Genauso wie Ihr gehe ich zur Schule und lerne dort alles, was für mein späteres Leben als ausgewachsener Vogel wichtig ist.

Und auch wenn ich nicht aussehe wir Ihr, bin ich doch wie Ihr auch. Meistens gut gelaunt, aber auch mal genervt von Aufgaben, die ich nicht mag. Ängstlich und aufgeregt, wenn Prüfungen anstehen, aber auch wieder glücklich, wenn ich alles gemeistert habe.

FAW_Maskottchen Fawi_frechFAW_Maskottchen_Fawi_nachdenklichFAW_Maskottchen Fawi_verärgert

Ich gehe gern zur Schule, weil ich Euch dort alle treffe und hier immer was los ist. Ansonsten mag ich Sport und bin gern draußen unterwegs. Klar, was auch sonst. Ich gehöre schließlich in die Natur. 🙂

FAW_Maskottchen_Fawi_mit RucksackFAW_Maskottchen Fawi_im Buch lesendFAW_Maskottchen_Fawi_Fußball spielend

FAW_Maskottchen Fawi_cool mit CapIch freue ich auf eine tolle Zeit mit Euch als Euer Maskottchen und hoffe, viel mit Euch zu erleben!

Übrigens danke, dass Ihr alle so fleißig bei den Umfragen mitgemacht habt, um mich ins Leben zu rufen. 🙂

Fawi
Euer Maskottchen

„Regionaltour Schule“ der E.DIS AG

Was ich schon immer über Strom wissen wollte

Am 9. Mai 2017 machte die „Regionaltour Schule“ der E.DIS AG  Halt an unserer Montessori Grundschule. Unter dem Motto „Was ich schon immer über Strom wissen wollte“ erlebten die SchülerInnen der 5. und 6. Jahrgangsstufe einen abwechslungsreichen, tollen Projekttag.

Montessori Grundschule Hangelsberg_Regionaltour Schule der E.DIS AG 2017_3Viele Stationen rund um das Thema Strom wurden von den Mitarbeitern der E.DIS AG aufgebaut. Nach einem einführenden Vortrag konnte es losgehen:
Die SchülerInnen konnten eine Probefahrt im Elektroauto erleben wie auch das Tätigkeitsfeld des mobilen Monteurs kennen lernen. Ein Wissensquiz wartete ebenso auf sie wie ein Ergometer, das beim Fahren Strom erzeugte, mit dem dann ein Fahrzeug betrieben wurde. Dies konnten die SchülerInnen auf einem Bildschirm verfolgen. Eine besonders beliebte Station war auch die der Strom-Baukästen. Hier konnte man Stromleitungen nachbauen und ausprobieren.

Es war ein rundum gelungener Tag.  Alle SchülerInnen und auch die koordinierenden Kolleginnen, Heike Woitke, Diana Wustig und Brigitte Kröcher, bedankten sich im Anschluss für den tollen Einsatz des E.DIS-Teams.

Montessori Grundschule Hangelsberg_Regionaltour Schule der E.DIS AG 2017_9Am 18. Mai 2017 erwartete unsere SchülerInnen eine Überraschung im Foyer der Grundschule. Frau Schmolinsky und Herr Musick vom E.DIS-Team übergaben den SchülervertreterInnen sechs Strom-Baukästen für den Unterricht in WAT und NAWI. Ihnen war ebenfalls aufgefallen, dass unsere SchülerInnen mit großer Begeisterung mit diesen experimentiert hatten. Wir haben uns sehr gefreut!!

Irene Schmidt
stellvertretende Schulleiterin

War das wieder schön – unser tolles 14. Campusfest!

Es war der 19. Mai 2017 an dem es Petrus mehr als gut mit uns meinte. Ließ der Frühling bisher noch auf sich warten, zeigte er sich doch pünktlich zu unserem Campusfest von seiner allerbesten (schon sommerlichen) Seite. 🙂

15:00 Uhr: Der Startschuss zum Motto „Alles was zählt“ fiel. Schon zu Beginn war unser Campus-Schulhof gut gefüllt mit unseren Kinderhaus-Kindern, Schülern, Pädagogen sowie hoffentlich auch ein paar Gästen und Familienangehörigen.

Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einer herzlichen Begrüßung durch unsere Leiterinnen, Andrea, Marion und Kerstin.

Montessori Campus Hangelsberg Clara Grunwald_Campusfest 2017_2 Gleich darauf ging es über in den ersten Programmpunkt. Ein Chor aus Grund- und Oberschülern gab den Welthit „Hallelujah“ von Leonard Cohen zum Besten. Für alle umherstehenden Schüler, Eltern und Gäste gab es den Songtext zum Mitsingen. Und siehe da: In den Reihen fanden sich auch einige begabte Sängerinnen und Sänger.

Die Menschentraube vor der kleinen Bühne, die vor der Oberschule platziert war, löste sich langsam auf und alle verteilten sich über den bunt gestalteten Schulhof.

Die vielen kleinen Marktstände schufen eine behaglich-familiäre, von unseren Montessori-Einrichtungen gewohnte, Atmosphäre auf dem Schulhof. Aber genau das soll es ja sein. Ein Fest für die ganze Familie.

Montessori Campus Hangelsberg Clara Grunwald_Campusfest 2017_54Die passend zum Motto durchnummerierten Hütten und Stationen boten vor allem für die Kleineren ausreichend Spiel, Spaß und Unterhaltung für die kommenden drei Stunden.

Montessori Campus Hangelsberg Clara Grunwald_Campusfest 2017_17So konnten am selbst gebastelten Teich des Kinderhauses (Gummi-)Enten gefangen oder aus Flaschen geangelt werden.
Auf einer Bastelstraße von der Grundschule konnten aus Wäscheklammern verschiedene Bauten errichtet werden. Hier versuchten sich nicht nur die Schüler. Auch das ein oder andere Elternteil fand sich bei „Bau-dich-schlau“ wieder. Außerdem gab es hier auch viel viel Zeitungspapier, um tolle Architekturgebilde nachzubauen – natürlich mit Anleitung und Hilfestellung unserer Kunstlehrerin, Frau Woitke. 🙂

Eindrucksvoll war auch das große „Malen nach Zahlen“-Banner, bei dem sich jeder künstlerisch austoben konnte. Neben dem Banner gab es die „Malen-nach-Zahlen“-Variante auch in kleiner Ausführung. Stoffbeutel und T-Shirts waren mit dem gleichen schönen Motiv bedruckt, konnte nach Belieben bemalt und mit nach Hause genommen werden.

Eine besonders süße Idee war das Mitgefühl-Montessori Campus Hangelsberg Clara Grunwald_Campusfest 2017_48Vertrauen-Hilfsbereitschafts-Spiel.
Mehrere Seile wurden kreuz und quer zwischen zwei Bäumen gespannt und teilten somit in zwei Seiten. Nun sollten die Kinder versuchen auf die jeweils andere Seite zu gelangen – ohne das Netz aus Seilen zu berühren. Gar nicht so einfach, denn das war nur zu schaffen, indem Mitschüler halfen einen durch die Lücken zu tragen. Viele helfende Hände brauchte es, um einen Schüler auf der einen Seite in die Höhe zu heben und auf der anderen Seite wieder auf den Boden zu helfen.
Klar, warum das Spiel so heißt. Denn alles was hier zählte, waren Mitgefühl, Vertrauen und Hilfs-bereitschaft.

Auch unsere Oberschule hatte kreative Angebote. So konnte beispielsweise an einem Stand Kosmetik wie Lippenbalsam oder Handcreme unter Anleitung der Oberschülerinnen selbst hergestellt werden. Daneben folgte eine kleine Tapas-Bar mit, in der Schulküche selbst zubereiteten, internationalen Köstlichkeiten. Auch die Vogelhäuschen-Bauer zeigten sich wieder mit ihren gefertigten Werken.

Erstmals gab es auch einen richtigen Sportlertisch. Hier präsentierte sich der Triathlonverein Fürstenwalde 1990 e. V. für Sportbegeisterte, vertreten durch einige Oberschüler. Und dann gab es da noch einen tollen Stand mit Gewinnspielen. Hier konnte man schätzen, wie viele Erbsen sich in einer Dose befanden. Wer richtig schätzte – oder wenigstens in die Nähe kam – erhielt einen Preis. Lose gab es hier ebenfalls zu kaufen.

Auch eine Schwesterschule unseres Trägers gab sich die Ehre auf unserem Fest. Sechs auszubildende Erzieherinnen der Berufliche Schule der FAW gGmbH stellten die Erzieherausbildung vor. Das Besondere: Unsere Berufliche Schule ist die einzige Schule an der man die Ausbildung in der Fachrichtung Montessori-Pädagogik mit dem Montessori-Diplom abschließen kann. Da das für die meisten Schüler noch etwas früh ist, hatten die Mädels einige Spiele, wie z. B. das Riesen-Mikado, im Angebot und bastelten mit den Kids eine 100-er-Kette.

Für den einen oder anderen Oberschüler war es vielleicht ein gedanklicher Anreiz für die eigene berufliche Zukunft nach der Schule.

Weitere niedliche Gesangseinlagen der Schülerinnen und Schüler gab es auf der Bühne und auch dann und wann in allen Ecke des Campus-Schulhofs zu bewundern – umzäunt von stolzen Eltern, die mir ihren Handys und Kameras die Auftritte ihrer Kleinen für die Ewigkeit festhielten. Ein schöner Anblick. 🙂

Es wurde Schmuck in Haare geflochten und Lochbeutel hergestellt,  es gab einen Trödel-, Bücherfloh- sowie einen kleinen Pflanzenmarkt, Schach wurde erklärt und und und… Man möchte fast meinen, es sei unzählbar, was es hier zu sehen und zum Mitmachen gab.

Kulinarisch wurde auch wieder alles geboten. Ob Pizza aus dem Ofen, Slushies aus dem Thermo-Mix, Leckeres vom Grill oder die reichhaltigen süßen und deftigen Buffets in den Schulen. Nicht zu vergessen: Die Zuckerwatte. Verhungert ist hier sicherlich keiner.

Es war wieder einmal ein wunderschönes Fest mit Euch und Ihnen allen.

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden und hoffen, dass unser nächstes Campusfest wieder genauso toll wird, wie das diesjährige.

Das Team des Montessori Campus Hangelsberg Clara Grunwald

Die Namensentscheidung für unser Maskottchen!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

FAW_Die Namensentscheidung fuer unser Maskottchen_Umfrage 3Ihr habt und Sie haben viele tolle Namensvorschläge für unser Maskottchen abgegeben. Jetzt ist es total überfordert mit der Auswahl.

Welchen Namen soll es nur nehmen? Welcher Name passt am besten zu unserem Vögelchen?

Etwas Kreatives wie Walli von der Vogelweide oder Friedolin Albert Weisheit? Oder doch lieber etwas Kurzes?

Helft Ihr und helfen Sie unserem Maskottchen noch einmal bei der Entscheidung!

Jetzt geht es in die 3. und entscheidende Runde!

Bereit?

Dann geht es hier zur 3. und letzten Umfrage!

Jeder kann nur einen Namen auswählen!

FAW_Button_Die Umfrage ist beendet

Technischer Hinweis:
Sicherheitsbedingt kann es vorkommen, dass auf den PCs in den Einrichtungen die Umfrage nicht vollständig angezeigt wird. Kurzfristig ist dieses Problem leider nicht zu beheben.

Wir bitten Euch und Sie daher, auch vom privaten PC oder mit dem Smartphone abzustimmen.

Vielen Dank!

Wir freuen uns über viele Teilnehmer und wünschen Euch und Ihnen viel Spaß bei der Namenswahl! 🙂

PS: Diese Umfrage endet am 23. Mai 2017.

Kathleen Metze & Adina Rosenplenter
Marketing & Gestaltung der FAW gGmbH